Glossar

GPS

GPS (Global Positioning System) ist weltweit das wichtigste Ortungsverfahren. Mit Hilfe von rund 30 Satelliten, die permanent die Erde umkreisen, lassen sich heutzutage Positionsbestimmungen bis auf wenige Zentimeter genau durchführen. Diese Technologie bildet die Grundlage für die tabtour, eine Art digitale Schnitzeljagd für Grossgruppen bis 1.000 Personen.

Die tabtour verwandelt mit Hilfe der GPS-Technologie beliebige Orte oder Landschaften in digitale Spielflächen. Über Smartphones oder Tablet PCs sehen die Teilnehmer den eigenen Standort und den der anderen Spieler. In Verbindung mit digitalem Kartenmaterial können sie bestimmte Ziele ansteuern. Diese legt der Operator des Spiels ebenfalls über exakte GPS-Koordinaten fest. Erreichen die Spieler diese Zielpunkte, erscheint mit Hilfe einer eigens entwickelten Software eine Aufgabe oder ein Rätsel auf dem Display. Für die richtige Lösung gibt es Punkte. Ziel der tabtour ist es, in der vorgeschriebenen Zeit möglichst viele davon zu sammeln. So wird jeder beliebige Ort der Welt zu einer potenziellen TABCLOUD, also einem Spielfeld mit hunderten von ansteuerbaren Aufgaben. Gespielt werden kann sogar an mehreren Orten gleichzeitig.

Weil es in geschlossenen Räumen meist kein GPS-Signal gibt, verwendet die tabtour hier QR-Codes. Indoor müssen die Spieler diese versteckten Codes mit Hilfe von Hinweisen finden und einscannen, damit eine Aufgabe gestartet wird.